ADR Gefahrgutausrüstung für LKW und andere Fahrzeuge
Gefahrgut-Heute.de

Der Transport von Gefahrgut muss für den Fall der Fälle gerüstet sein

Neutrale, orangefarbene Warntafel Beförderungseinheiten,     in     denen     gefährliche     Güter     befördert     werden,     müssen     mit     zwei rechteckigen,   rückstrahlenden   orangefarbenen Tafeln   nach Absatz   5.3.2.2.1 ADR   versehen   sein.   Sie sind   vorn   und   hinten   an   der   Beförderungseinheit   senkrecht   zu   deren   Längsachse   anzubringen.   Sie müssen deutlich sichtbar bleiben. Mit   dieser   Warntafel   wird   die   Tatsache   angezeigt,   dass   ein   Fahrzeug   überhaupt   Gefahrgut   in   nicht freigestellten   Mengen   transportiert.   Dabei   kann   es   sich   um   unterschiedliche   Stoffe   und   Gefahren handeln,   verpackt   in   unterschiedlichen   Verpackungen,   wie   Fässer,   Kanister,   Kartons,   Kisten   usw.   In jedem Fall sind die Getrenntladegebote und Zusammenladeverbote zu beachten. Orangefarbene Warntafel mit Kennzeichnung der Gefahr und mit UN-Nummer Der   obere   Teil   gibt   die   Nummer   der   zu   kennzeichnenden   Gefahr   wieder.   Der   untere   Teil   stellt   die UN-Nummer   des   gefährdenden   Stoffes   dar.   Sie   und   die   richtige   Versandbezeichnung   sind   der Stoffliste   aus   dem   Kapitel   3.2   des   ADR   zu   entnehmen.   Die   jeweiligen   Gefahr-Ziffern   und   ihre Entsprechungen, können Sie der nachstehenden Tabelle entnehmnen: ADR 5.3.2.3 Bedeutung der Nummern zur Kennzeichnung der Gefahr 2 Entweichen von Gas durch Druck oder durch chemische Reaktion 3 Entzündbarkeit von flüssigen Stoffen (Dämpfen) und Gasen oder    selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff 4 Entzündbarkeit von festen Stoffen oder selberhitzungsfähiger fester    Stoff 5 Oxidierende (brandfördernde) Wirkung 6 Giftigkeit oder Ansteckungsgefahr 7 Radioaktivität 8 Ätzwirkung 9 Gefahr einer spontanen heftigen Reaktion Bem. Spontane    heftige    Reaktion    im    Sinn    der    Ziffer    9    umfasst    eine    sich    aus    dem    Stoff    ergebende    Möglichkeit    der Explosionsgefahr,   einer   gefährlichen   Zerfalls-   oder   Polymerisationsreaktion   unter   Entwicklung   beträchtlicher   Wärme oder die Entwicklung von entzündbaren und/oder giftigen Gasen. 20 erstickendes Gas oder Gas, das keine Zusatzgefahr aufweist 22 tiefgekühlt verflüssigtes Gas, erstickend 223 tiefgekühlt verflüssigtes Gas, entzündbar 225 tiefgekühlt verflüssigtes Gas, oxidierend (brandfördernd) 23 entzündbares Gas 238 entzündbares Gas, ätzend 239 entzündbares Gas, das spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 25 oxidierendes (brandförderndes) Gas 26 giftiges Gas 263 giftiges Gas, entzündbar 265 giftiges Gas, oxidierend (brandfördernd) 268 giftiges Gas, ätzend 28 ätzendes Gas 285 ätzendes Gas, oxidierend (brandfördernd) 30 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 60°C oder entzündbarer flüssiger Stoff oder fester Stoff in geschmolzenem Zustand mit einem Flammpunkt über 60°C, auf oder über seinen Flammpunkt erwärmt, oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff 323 entzündbarer flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X323 entzündbarer flüssiger Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1)  und entzündbare Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 33 leicht entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt unter 23°C) 333 selbstentzündlicher (pyrophorer) flüssiger Stoff X333 pyrophorer flüssiger Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 336 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, giftig 338 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend X338 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 339 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 36 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), schwach giftig, oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff, giftig 362 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, giftig, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X362 entzündbarer flüssiger Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) und entzündbare Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 368 entzündbarer flüssiger Stoff, giftig, ätzend 38 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), schwach ätzend, oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff, ätzend 382 entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X382 entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) und entzündbare Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 39 entzündbarer flüssiger Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 40 entzündbarer fester Stoff oder selbsterhitzungsfähiger Stoff oder selbstzersetzlicher Stoff 423 fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X423 entzündbarer fester Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1)  und entzündbare Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 43 selbstentzündlicher (pyrophorer) fester Stoff 44 entzündbarer fester Stoff, der sich bei erhöhter Temperatur in geschmolzenem zustand befindet 446 entzündbarer fester Stoff, giftig, der sich bei erhöhter Temperatur in geschmolzenem zustand befindet 46 entzündbarer oder selbsterhitzungsfähiger fester Stoff, giftig 462 fester Stoff, giftig, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X462 fester Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) und giftige Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 48 entzündbarer oder selbsterhitzungsfähiger fester Stoff, ätzend 482 fester Stoff, ätzend, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X482 fester Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) und ätzende Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 50 oxidierender (brandfördernder) Stoff 539 entzündbares organisches Peroxid 55 stark oxidierender (brandfördernder) Stoff 556 stark oxidierender (brandfördernder) Stoff, giftig 558 stark oxidierender (brandfördernder) Stoff, ätzend 559 stark oxidierender (brandfördernder) Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 56 oxidierender (brandfördernder) Stoff, giftig 568 oxidierender (brandfördernder) Stoff, giftig, ätzend 58 oxidierender (brandfördernder) Stoff, ätzend 59 oxidierender (brandfördernder) Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 60 giftiger oder schwach giftiger Stoff 606 ansteckungsgefährlicher Stoff 623 giftiger, flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet 63 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C) 638 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), ätzend 639 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt nicht über 61°C), der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 64 giftiger fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig 642 giftiger, fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet 65 giftiger Stoff, oxidierend (brandfördernd) 66 sehr giftiger Stoff 663 sehr giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt nicht über 61°C) 664 sehr giftiger fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig 665 sehr giftiger Stoff, oxidierend (brandfördernd) 668 sehr giftiger Stoff, ätzend 669 sehr giftiger Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 68 giftiger Stoff, ätzend 69 giftiger oder schwach giftiger Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 70 radioaktiver Stoff 72 radioaktives Gas 723 radioaktives Gas, entzündbar 73 radioaktiver flüssiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt nicht über 61°C) 74 radioaktiver fester Stoff 75 radioaktiver Stoff, oxidierend (brandfördernd) 76 radioaktiver Stoff, giftig 78 radioaktiver Stoff, ätzend 80 ätzender oder schwach ätzender Stoff X80 ätzender oder schwach ätzender Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 823 ätzender flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet 83 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C) X83 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 839 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann X839 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 60°C), der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann und der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 84 ätzender fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig 842 ätzender fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet 85 ätzender oder schwach ätzender Stoff, oxidierend (brandfördernd) 856 ätzender oder schwach ätzender Stoff, oxidierend (brandfördernd) und giftig 86 ätzender oder schwach ätzender Stoff, giftig 88 stark ätzender Stoff X88 stark ätzender Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 883 stark ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C) 884 stark ätzender fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig 885 stark ätzender Stoff, oxidierend (brandfördernd) 886 stark ätzender Stoff, giftig X886 stark ätzender Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 89 ätzender oder schwach ätzender Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 90 umweltgefährdender Stoff, verschiedene gefährliche Stoffe 99 verschiedene gefährliche Stoffe in erwärmten Zustand Abfalltransport Zur Anwendung   kommen   auch   das   KrW   (Kreislaufwirtschaftsgesetz),   das AbfG   (Abfallgesetz)   sowie die GGVSEB (Gefahrgutverordnung Straße/Eisenbahn/Binnenschifffahrt) Handelt   es   sich   bei   einem   Gefahrguttransport   um   einen   Transport   von   gefährlichem   Abfall,   so müssen   zusätzlich   zu   den   im ADR   geforderten   Kennzeichnungen   vorne   und   und   hinten   jeweils   eine Warntafel   mit   einem   großen   "A"   an   einer   Beförderungseinheit   angebracht   werden.   Die   trifft   z.B.   auf UN   3175   (Feste   Stoffe,   die   oder   Gemische   aus   festen   Stoffen,   wie   Präparate,   Zubereitungen   und   Abfälle,   die entzündbare flüssige Stoffe mit einem Flammpunkt von höchstens 61°C enthalten, N.A.G.) zu. Konkret: Darunter fallen ebenfalls die mit Öl oder Benzin getränkten Putzlappen z.B. einer Autowerkstatt. Feuerlöscher Die Prüffrist für Feuerlöscher beträgt alle zwei Jahre. Wenn   im   Rahmen   von   Freistellungen   nach ADR   1.1.3.6   transportiert   wird,   muss   sich   ein   2kg   Feuerlöscher an Bord befinden. Wird    nicht    im    Rahmen    dieser    Freistellungen    transportiert    wird,    müssen    sich,    nach    zulässigem Gesamtgewicht des Fahrzeugs gestaffelt, folgende Feuerlöscher an Bord befinden: Zulässiges Gesamtgewicht Erforderliche Menge der Feuerlöscher bis max. 3,5t Gesamt   4kg oder 2x2kg von 3,5t bis 7,5t Gesamt   8kg oder 1x 6kg     und 1x 2kg über 7,5t Gesamt 12kg oder 2x 6kg Selbstststehende Warneinrichtungen (Pflicht bei mehr als 1000 Punkten) Diese Warneinrichtungen müssen zweifach vorhanden sein - entweder als Warndreiecke oder als Warnkegel oder als Warnleuchten Handlampe und Warnweste (Pflicht bei mehr als 1000 Punkten) Jeweils   eine   Handlampe   (darf   außer   bei   Klasse   6.2   und   7   keine   Öberfläche   aus   Metal   haben)   und eine Warnweste sind je Fahrzeugbesatzungsmitglied vorgeschrieben. Falls   Gefahrgüter   der   Klasse   3   (Entzündbare   Flüssigkeiten)   oder   der   Kasse   2.1 (Entzündbare       Gase)       transportiert       werden,       muss       jede       Handlampe explosionsgeschützt sein. Sonstige ADR Ausrüstung (Pflicht bei mehr als 1000 Punkten) Werden   z.B.   Gefahrgüter   der   Klasse   6.1   (Giftige   Stoffe)   oder   2.3   (Giftige   Gase)   transportiert,   ist   eine Notfallfluchtmaske   (Gasmaske)   für   jedes   Fahrzeugbesatzungsmitglied   vorgeschrieben.   Hierbei   ist die Prüffrist zu beachten. Zum   persönlichen   Schutz   der   Fahrzeugbesatzung   können   weitere   Ausrüstungen   vorgeschrieben sein, wie z.B.: Augenspülflasche (sie sollte dann natürlich Wasser enthalten - aber bitte nicht 10 Jahre altes) Handschuhe Schutzbrille Je    nach    zu    transportierenden    Gefahrklassen    können    weitere    Ausrüstungen,    wie    Eimer,    Besen,    Schaufel, Abdeckplane   für   die   Kanalisation   usw.,   vorgeschrieben   sein.   Diese   Vorschriften   können   der   Seite   4   der   Schriftlichen Weisungen in Abhängigkeit der zu transportierenden Gefahrklassen entnommen werden. Unterlegkeile (Pflicht bei mehr als 1000 Punkten) Um Beförderungseinheiten gegen unbeabsichtigtes Wegrollen zu sichern, ist für jede Beförderungseinheit ein Unterlegkeil vorgeschrieben.
© 2003 - 2017 Bernd Kesten • Gefahrgutbeauftragter für Straßen- und Luftverkehr  •  Letzte Aktualisierung: August 2017  Es gelten immer die jeweils gültigen Fassungen nach ADR, ICAO-TI und IATA DGR sowie die nationalen Bestimmungen und Gesetze.
LKW mit neutraler orangefarbener Warntafel orangefarbene Warntafel Warnschild Abfall Feuerlöscher Warnkegel Warndreieck Warnleuchten Handlampe Warnweste Gasmaske, Eimer, Besen Unterlegkeil nach oben nach oben nach oben nach oben nach oben nach oben orangefarbene Warntafel Gefahrgut-Blog.de Newsletter Gefahrgut-Blog.de Gefahrgutfibel
Auf dieser Website verwende ich Klick-Tipp 
website security
ADR Gefahrgutausrüstung für LKW und andere Fahrzeuge
Gefahrgut-Heute.de

Der Transport von Gefahrgut muss für den Fall der Fälle

gerüstet sein

Neutrale, orangefarbene Warntafel Beförderungseinheiten,      in      denen      gefährliche      Güter befördert     werden,     müssen     mit     zwei     rechteckigen, rückstrahlenden     orangefarbenen     Tafeln     nach     Absatz 5.3.2.2.1 ADR   versehen   sein.   Sie   sind   vorn   und   hinten   an der   Beförderungseinheit   senkrecht   zu   deren   Längsachse anzubringen. Sie müssen deutlich sichtbar bleiben. Mit   dieser   Warntafel   wird   die Tatsache   angezeigt,   dass   ein Fahrzeug    überhaupt    Gefahrgut    in    nicht    freigestellten Mengen   transportiert.   Dabei   kann   es   sich   um   unterschiedliche   Stoffe   und Gefahren    handeln,    verpackt    in    unterschiedlichen    Verpackungen,    wie Fässer,     Kanister,     Kartons,     Kisten     usw.     In     jedem     Fall     sind     die Getrenntladegebote und Zusammenladeverbote zu beachten. Orangefarbene Warntafel mit Kennzeichnung der Gefahr und mit UN-Nummer Der   obere   Teil   gibt   die   Nummer   der   zu   kennzeichnenden Gefahr   wieder.   Der   untere   Teil   stellt   die   UN-Nummer   des gefährdenden      Stoffes      dar.      Sie      und      die      richtige Versandbezeichnung   sind   der   Stoffliste   aus   dem   Kapitel 3.2    des   ADR    zu    entnehmen.    Die    jeweiligen    Gefahr-Ziffern    und    ihre Entsprechungen, können Sie der nachstehenden Tabelle entnehmnen: ADR 5.3.2.3 Bedeutung der Nummern zur Kennzeichnung der Gefahr 2 Entweichen von Gas durch Druck oder durch chemische Reaktion 3 Entzündbarkeit von flüssigen Stoffen (Dämpfen) und Gasen oder    selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff 4 Entzündbarkeit von festen Stoffen oder selberhitzungsfähiger fester    Stoff 5 Oxidierende (brandfördernde) Wirkung 6 Giftigkeit oder Ansteckungsgefahr 7 Radioaktivität 8 Ätzwirkung 9 Gefahr einer spontanen heftigen Reaktion Bem. Spontane   heftige   Reaktion   im   Sinn   der   Ziffer   9   umfasst   eine   sich   aus dem      Stoff      ergebende      Möglichkeit      der      Explosionsgefahr,      einer gefährlichen    Zerfalls-    oder    Polymerisationsreaktion    unter    Entwicklung beträchtlicher   Wärme   oder   die   Entwicklung   von   entzündbaren   und/oder giftigen Gasen. 20 erstickendes Gas oder Gas, das keine Zusatzgefahr aufweist 22 tiefgekühlt verflüssigtes Gas, erstickend 223 tiefgekühlt verflüssigtes Gas, entzündbar 225 tiefgekühlt verflüssigtes Gas, oxidierend (brandfördernd) 23 entzündbares Gas 238 entzündbares Gas, ätzend 239 entzündbares Gas, das spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 25 oxidierendes (brandförderndes) Gas 26 giftiges Gas 263 giftiges Gas, entzündbar 265 giftiges Gas, oxidierend (brandfördernd) 268 giftiges Gas, ätzend 28 ätzendes Gas 285 ätzendes Gas, oxidierend (brandfördernd) 30 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 60°C oder entzündbarer flüssiger Stoff oder fester Stoff in geschmolzenem Zustand mit einem Flammpunkt über 60°C, auf oder über seinen Flammpunkt erwärmt, oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff 323 entzündbarer flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X323 entzündbarer flüssiger Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1)  und entzündbare Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 33 leicht entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt unter 23°C) 333 selbstentzündlicher (pyrophorer) flüssiger Stoff X333 pyrophorer flüssiger Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 336 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, giftig 338 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend X338 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 339 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 36 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), schwach giftig, oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff, giftig 362 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, giftig, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X362 entzündbarer flüssiger Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) und entzündbare Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 368 entzündbarer flüssiger Stoff, giftig, ätzend 38 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), schwach ätzend, oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff, ätzend 382 entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X382 entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) und entzündbare Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 39 entzündbarer flüssiger Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 40 entzündbarer fester Stoff oder selbsterhitzungsfähiger Stoff oder selbstzersetzlicher Stoff 423 fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X423 entzündbarer fester Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1)  und entzündbare Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 43 selbstentzündlicher (pyrophorer) fester Stoff 44 entzündbarer fester Stoff, der sich bei erhöhter Temperatur in geschmolzenem zustand befindet 446 entzündbarer fester Stoff, giftig, der sich bei erhöhter Temperatur in geschmolzenem zustand befindet 46 entzündbarer oder selbsterhitzungsfähiger fester Stoff, giftig 462 fester Stoff, giftig, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X462 fester Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) und giftige Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 48 entzündbarer oder selbsterhitzungsfähiger fester Stoff, ätzend 482 fester Stoff, ätzend, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet X482 fester Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) und ätzende Gase bildet 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 50 oxidierender (brandfördernder) Stoff 539 entzündbares organisches Peroxid 55 stark oxidierender (brandfördernder) Stoff 556 stark oxidierender (brandfördernder) Stoff, giftig 558 stark oxidierender (brandfördernder) Stoff, ätzend 559 stark oxidierender (brandfördernder) Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 56 oxidierender (brandfördernder) Stoff, giftig 568 oxidierender (brandfördernder) Stoff, giftig, ätzend 58 oxidierender (brandfördernder) Stoff, ätzend 59 oxidierender (brandfördernder) Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 60 giftiger oder schwach giftiger Stoff 606 ansteckungsgefährlicher Stoff 623 giftiger, flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet 63 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C) 638 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), ätzend 639 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt nicht über 61°C), der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 64 giftiger fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig 642 giftiger, fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet 65 giftiger Stoff, oxidierend (brandfördernd) 66 sehr giftiger Stoff 663 sehr giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt nicht über 61°C) 664 sehr giftiger fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig 665 sehr giftiger Stoff, oxidierend (brandfördernd) 668 sehr giftiger Stoff, ätzend 669 sehr giftiger Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 68 giftiger Stoff, ätzend 69 giftiger oder schwach giftiger Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 70 radioaktiver Stoff 72 radioaktives Gas 723 radioaktives Gas, entzündbar 73 radioaktiver flüssiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt nicht über 61°C) 74 radioaktiver fester Stoff 75 radioaktiver Stoff, oxidierend (brandfördernd) 76 radioaktiver Stoff, giftig 78 radioaktiver Stoff, ätzend 80 ätzender oder schwach ätzender Stoff X80 ätzender oder schwach ätzender Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 823 ätzender flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet 83 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C) X83 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 839 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C), der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann X839 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 60°C), der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann und der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 84 ätzender fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig 842 ätzender fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet 85 ätzender oder schwach ätzender Stoff, oxidierend (brandfördernd) 856 ätzender oder schwach ätzender Stoff, oxidierend (brandfördernd) und giftig 86 ätzender oder schwach ätzender Stoff, giftig 88 stark ätzender Stoff X88 stark ätzender Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 883 stark ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis einschließlich 61°C) 884 stark ätzender fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig 885 stark ätzender Stoff, oxidierend (brandfördernd) 886 stark ätzender Stoff, giftig X886 stark ätzender Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert 1) 1) Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden. 89 ätzender oder schwach ätzender Stoff, der spontan zu einer heftigen Reaktion führen kann 90 umweltgefährdender Stoff, verschiedene gefährliche Stoffe 99 verschiedene gefährliche Stoffe in erwärmten Zustand Abfalltransport Zur        Anwendung        kommen        auch        das        KrW (Kreislaufwirtschaftsgesetz),     das     AbfG     (Abfallgesetz) sowie           die           GGVSEB           (Gefahrgutverordnung Straße/Eisenbahn/Binnenschifffahrt) Handelt   es   sich   bei   einem   Gefahrguttransport   um   einen   Transport   von gefährlichem   Abfall,   so   müssen   zusätzlich   zu   den   im   ADR   geforderten Kennzeichnungen   vorne   und   und   hinten   jeweils   eine   Warntafel   mit   einem großen   "A"   an   einer   Beförderungseinheit   angebracht   werden.   Die   trifft z.B.   auf   UN   3175   (Feste   Stoffe,   die   oder   Gemische   aus   festen   Stoffen, wie    Präparate,    Zubereitungen    und    Abfälle,    die    entzündbare    flüssige Stoffe mit einem Flammpunkt von höchstens 61°C enthalten, N.A.G.) zu. Konkret:   Darunter   fallen   ebenfalls   die   mit   Öl   oder   Benzin   getränkten Putzlappen z.B. einer Autowerkstatt. Feuerlöscher Die Prüffrist für Feuerlöscher beträgt alle zwei Jahre. Wenn    im    Rahmen    von    Freistellungen    nach    ADR    1.1.3.6 transportiert   wird,   muss   sich   ein   2kg   Feuerlöscher   an   Bord befinden. Wird    nicht    im    Rahmen    dieser    Freistellungen    transportiert wird,    müssen    sich,    nach    zulässigem    Gesamtgewicht    des Fahrzeugs     gestaffelt,     folgende     Feuerlöscher     an     Bord befinden: Zulässiges Gesamtgewicht Erforderliche Menge der Feuerlöscher bis max. 3,5t Gesamt   4kg oder 2x2kg von 3,5t bis 7,5t Gesamt   8kg oder 1x 6kg     und 1x 2kg über 7,5t Gesamt 12kg oder 2x 6kg Selbstststehende Warneinrichtungen (Pflicht bei mehr als 1000 Punkten) Diese Warneinrichtungen müssen zweifach vorhanden sein - entweder als Warndreiecke oder als Warnkegel oder als Warnleuchten Handlampe und Warnweste (Pflicht bei mehr als 1000 Punkten) Jeweils   eine   Handlampe   (darf   außer   bei   Klasse   6.2   und   7 keine   Öberfläche   aus   Metal   haben)   und   eine   Warnweste   sind je Fahrzeugbesatzungsmitglied vorgeschrieben. Falls   Gefahrgüter   der   Klasse   3   (Entzündbare   Flüssigkeiten) oder   der   Kasse   2.1   (Entzündbare   Gase)   transportiert   werden, muss jede Handlampe explosionsgeschützt sein. Sonstige ADR Ausrüstung (Pflicht bei mehr als 1000 Punkten) Werden   z.B.   Gefahrgüter   der   Klasse   6.1   (Giftige   Stoffe) oder      2.3      (Giftige      Gase)      transportiert,      ist      eine Notfallfluchtmaske            (Gasmaske)            für            jedes Fahrzeugbesatzungsmitglied    vorgeschrieben.    Hierbei    ist die Prüffrist zu beachten. Zum    persönlichen    Schutz    der    Fahrzeugbesatzung    können    weitere Ausrüstungen vorgeschrieben sein, wie z.B.: Augenspülflasche (sie sollte dann natürlich Wasser enthalten - aber bitte nicht 10 Jahre altes) Handschuhe Schutzbrille Je      nach      zu      transportierenden      Gefahrklassen      können      weitere Ausrüstungen,     wie     Eimer,     Besen,     Schaufel,    Abdeckplane     für     die Kanalisation   usw.,   vorgeschrieben   sein.   Diese   Vorschriften   können   der Seite     4     der     Schriftlichen     Weisungen     in     Abhängigkeit     der     zu transportierenden Gefahrklassen entnommen werden. Unterlegkeile (Pflicht bei mehr als 1000 Punkten) Um Beförderungseinheiten gegen unbeabsichtigtes Wegrollen zu sichern, ist für jede Beförderungseinheit ein Unterlegkeil vorgeschrieben.
© 2003-2017 Bernd Kesten • Gefahrgutbeauftragter für Straßen- und Luftverkehre Letzte Aktualisierung: August 2017 Es gelten immer die jeweils gültigen Fassungen nach ADR, ICAO-TI und IATA DGR sowie die nationalen Bestimmungen und Gesetze.
LKW mit neutraler orangefarbener Warntafel orangefarbene Warntafel Warntafel für Abfall Feuerlöscher Warnkegel Warndreieck Warnleuchten Gasmaske, Eimer, Besen Unterlegkeil Handlampe Warnweste nach oben nach oben nach oben nach oben nach oben nach oben
Auf dieser Website verwende ich Klick-Tipp 
orangefarbene Warntafel